Zwei Schwyzerörgeli-Pioniere am Anfang des 20.Jahrhunderts

Zwei Schwyzerörgeli-Pioniere am Anfang des 20.Jahrhunderts

MRD 4002
In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr

Forschung und Dokumentation
Stump/Schmidig
Schwyzerörgeli / inkl. CD

In den 1910er-Jahren vollzieht sich ein bedeutender Wandel in der Schweizer Volksmusik.
Zusatzinfo : Ausgehend von der Innerschweiz beginnt das
Schwyzerörgeli die öffentlichen Tanzplätze zu erobern. Josef Stump und
Balz Schmidig gelten noch heute als bahnbrechende Schwyzerörgeli
Pioniere der damaligen Zeit. Die beiden Virtuosen schufen - nicht als
einzige, aber wohl als bedeutendste - eine neue Art von ländlicher
Tanzmusik, die zwar auf Spielweisen und Material des 19. Jahrhunderts
beruhte, aber durch das neue Instrument einen ganz neuen Charakter
erhielt. Erstmals werden in dieser Publikation 23 Titel schriftlich
festgehalten. Markus Flückiger und Reto Grab transkribierten die Musik
detailgetreu von den Schellackplatten.
Musikethnologe Dr. Dieter Ringli verfasste dazu einen sehr spannenden
Geschichtsteil. Die beiliegende CD wurde von den Spezialisten Reto
Grab, Daniel Gwerder, Armin Heinzer, Sepp Huber (Bass), Alois Lüönd,
Daniel Schmidig und Seebi Schmidig eingespielt. Ebenfalls auf der CD
zu hören sind vier Originalaufnahmen.
Inhalt : Der Ungewisse
Frävler-Ländler
Andenken an Josef Stump
Muggetanz
Aelplers Lust
Ibach-Schönenbuch
Huserstock Polka
Aelplers Feierabend
Dur d'Männgass apä
Heimweh
Mier trinkit nu eine
Lui in Form
Auf der Frohnalp
Gruss aus Morschach
Einsiedler Meiteli
Auf einsamen Wegen
Rittersporn
Schwyzers Heimweh
Waldstätten-Schottisch
Us em Aenglez
Im Alpstübli
Mys Härzensbängeli
Schwyzermuet